Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 30. Oktober 2012, 09:05

SV RW Lamersdorf ohne Trainer

Hab es eben zum Frühstück in den "Jülicher Nachrichten" gelesen.

Quelle: Artikel in den JN

Kreisliga B1: Trainer weg, heute spielt Bourheim

Lamersdorf. Da waren es schon drei! In Gruppe 1 der Fußball-Kreisliga B ging innerhalb kürzester Zeit schon der dritte Trainer von Bord. Es ist Rudi Reuter, der sich von Rot-Weiß Lamersdorf verabschiedet hat. Ein Nachfolger, so Obmann Ulrich Fischer, sei aber noch nicht installiert worden. "Wir sind noch auf der Suche." Aber der Meisterschafts-Spielbetrieb geht weiter, auch bei der Alemannia in Bourheim. Die entführte am letzten Spieltag gerade aus Lamersdorf mit dem 1:0-Erfolg drei wichtige Punkte. Heute Abend muss die Mannschaft wieder ran. Um 19 Uhr steht das Nachholspiel gegen die Jülicher "Zwölfer" auf dem Plan. Ein Sieg der Platzelf gegen den Tabellenvorletzten scheint da eine reine Formsache zu sein.

Ist in der B1 ja fast schlimmer als in der Bunderliga. :D

edit
Übrigens ist das heutige Spiel Bourheim gegen die Zwölf wegen Platzsperre abgesagt!
Go Alemannia... go go go :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanderer« (30. Oktober 2012, 13:59)


2

Dienstag, 30. Oktober 2012, 12:54

Schleiden, Jülich 12, Tetz, Lamersdorf und Kirchberg (allerdings schon vor Saisonbeginn), das sind schon 5 aus 16. Die Gruppe B 1
hat einen ernormen Verbrauch an Trainer.

Trulino

Neuling

Beiträge: 9

Wohnort: zu Hause

Beruf: techn. Angestellter

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 30. Oktober 2012, 14:18

Hab es eben zum Frühstück in den "Jülicher Nachrichten" gelesen.

Quelle: Artikel in den JN

Kreisliga B1: Trainer weg, heute spielt Bourheim

Lamersdorf. Da waren es schon drei! In Gruppe 1 der Fußball-Kreisliga B ging innerhalb kürzester Zeit schon der dritte Trainer von Bord. Es ist Rudi Reuter, der sich von Rot-Weiß Lamersdorf verabschiedet hat. Ein Nachfolger, so Obmann Ulrich Fischer, sei aber noch nicht installiert worden. "Wir sind noch auf der Suche." Aber der Meisterschafts-Spielbetrieb geht weiter, auch bei der Alemannia in Bourheim. Die entführte am letzten Spieltag gerade aus Lamersdorf mit dem 1:0-Erfolg drei wichtige Punkte. Heute Abend muss die Mannschaft wieder ran. Um 19 Uhr steht das Nachholspiel gegen die Jülicher "Zwölfer" auf dem Plan. Ein Sieg der Platzelf gegen den Tabellenvorletzten scheint da eine reine Formsache zu sein.

Ist in der B1 ja fast schlimmer als in der Bunderliga. :D


Lamersdorf nicht mehr ohne Trainer

Ab sofort übernimmt Jürgen Kriescher, das Traineramt bei den Rot - Weißen.

Der SV RW Lamersdorf dankt Rudi Reuter für die geleistete Arbeit
und wünscht ihm für seine Zukunft viel Erfolg.

Dem neuen Coach gelingt hoffentlich der schnelle Einstieg, um den eingeschlagenen Weg fortzusetzen.
Jürgen Kriescher verfügt um genügend Erfahrung mit jungen Spieler und passt in das Lamersdorfer Umfeld.
Der Verein wünscht ihm dazu viel Erfolg.
:kopfball: Tore, wir brauchen Tore !!! :kopfball: :thumbup:

4

Dienstag, 30. Oktober 2012, 19:37

Der Trainerwechsel in Lamersdorf kommt für mich ebenso überraschend wie der in Schleiden. Beide Mannschaften stehen doch sportlich relativ gut da (ja, habe die Gründe von Schleiden gelesen).
Zum Spielbericht: salingia08.de

Zlatan Ibrahimovic über Louis van Gaal: „Und bei Ajax lief auch noch Louis van Gaal rum. Der war Technischer Direktor und erklärte mir mit dem Bleistift, wann ich wohin laufen sollte. Ich habe ihm gesagt: Hör mal, Meister, du hast mir gar nichts zu sagen – geh‘ in dein Büro, und schreib Briefe!“

5

Dienstag, 30. Oktober 2012, 21:05

Kirchberg (allerdings schon vor Saisonbeginn)
Ist der Staffelstab in Kirchberg noch nicht übergeben? Kraus - di Benedetto
:kopfball: Fussball ist kein Nonnen-Hockey :kopfball: