Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kabinengeflüster - Fussballforum für Amateurfussball. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 3. Juli 2010, 19:23

Wie weit schafft es Deutschland noch ????

Wie weit kommt Deutschland?

Insgesamt 20 Stimmen

75%

Weltmeister (15)

20%

3. (4)

5%

2. (1)

0%

4.

Nach dem 4:1 gegen England und dem heutigen 4:0 gegen Messi & Co. stellt sich die Frage: Was schaft die deutsche Elf?

Ich meine egal weg im Halbfinale kommt, ob Spanien (was ich denke) oder Paraguay, Deutschland wird WELTMEISTER !!! :1.:
Mitleid kriegt man Geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten!!

börni

Mannschaftskapitän

Beiträge: 717

Wohnort: Düren

Beruf: Vielbeschäftigter Pensionär

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. Juli 2010, 19:29

Wenn die Mannschaft weiter auf diesem Level spielt kann Sie keiner bremsen.

[/img]
Ball flach halten und hoch gewinnen :thumbup: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf sie behalten.Korrekturen derselbigen ist untersagt. :thumbsup:

3

Sonntag, 4. Juli 2010, 18:48

Man darf natürlich zu seiner Abstimmung auch was schreiben ....
Mitleid kriegt man Geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten!!

4

Sonntag, 4. Juli 2010, 19:50

wer so spielt wie die Deutschen derzeit, hat es einfach verdient Weltmeister zu werden. Spanien wird jetzt nochmal ne harte Nuss, auch wenn sie gestern nicht wirklich überzeugen könnten aber egal. Finale Holland - Deutschland, das wird der Knaller :)
Make the ball happy - Joga Bonito! :thumbsup:

Stoffel

unregistriert

5

Donnerstag, 8. Juli 2010, 05:43

Das war dann wohl nix gestern abend.Absolut verdiente Niederlage dank ner viel zu teilnahmslosen Spielweise und dank Löw.Für mich persönlich war es von Anfang an ein Fehler Boateng statt Jansen gegen den laufstarken Ramos spielen zu lassen.Dann einmal mehr den Gomez statt Cacau oder Kießling zu bringen ist mir absolut ein Rätsel.Özil konnte man gestern aus meiner Sicht auch in die Tonne kloppen und die meisten anderen waren ein Schatten dessen,was sie bisher geleistet haben.Neuer war der einzige mit Normalform.Grundsätzlich kann man zwar mit dem erreichten bisher zufrieden sein,vor allem wenn man bedenkt wer bereits alles zu Hause ist.Aber ich finde mit etwas mehr Mut war gestern mehr drin.Paraguay hat es doch vorgemacht,wie man diese Spanier knacken kann.Na ja.Vielleicht können wir ja wie 2006 sagen,wir haben gegen den späteren Weltmeister verloren.

6

Donnerstag, 8. Juli 2010, 07:45

naja immerhin verdient verloren und nicht durch ein Abseitstor oder falsche Elfmeterentscheidung. Sind auf jedenfall weiter gekommen als die meisten gedacht hätten und haben dabei auch noch super Fußball gezeigt. Irgendwie hat sich das Ballack-Leverkusen-Vize Syndrom auf den deutschen Fußball übertragen. Ständig verlieren wir im Halbfinale oder im Endspiel :-)

börni

Mannschaftskapitän

Beiträge: 717

Wohnort: Düren

Beruf: Vielbeschäftigter Pensionär

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. Juli 2010, 09:01

Das war dann wohl nix gestern abend.Absolut verdiente Niederlage dank ner viel zu teilnahmslosen Spielweise und dank Löw.Für mich persönlich war es von Anfang an ein Fehler Boateng statt Jansen gegen den laufstarken Ramos spielen zu lassen.Dann einmal mehr den Gomez statt Cacau oder Kießling zu bringen ist mir absolut ein Rätsel.Özil konnte man gestern aus meiner Sicht auch in die Tonne kloppen und die meisten anderen waren ein Schatten dessen,was sie bisher geleistet haben.Neuer war der einzige mit Normalform.Grundsätzlich kann man zwar mit dem erreichten bisher zufrieden sein,vor allem wenn man bedenkt wer bereits alles zu Hause ist.Aber ich finde mit etwas mehr Mut war gestern mehr drin.Paraguay hat es doch vorgemacht,wie man diese Spanier knacken kann.Na ja.Vielleicht können wir ja wie 2006 sagen,wir haben gegen den späteren Weltmeister verloren.

Ich schliesse mich uneingeschränkt Deiner Meinung an.

Jetzt habe ich das ganze erstmal richtig gelesen.Ganz so seh ich es nun auch nicht mehr so.
Ball flach halten und hoch gewinnen :thumbup: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf sie behalten.Korrekturen derselbigen ist untersagt. :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »börni« (8. Juli 2010, 18:37)


TroubleMaker79

Mannschaftskapitän

Beiträge: 690

Wohnort: Düren-Rölsdorf

Beruf: EE FA BT

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. Juli 2010, 09:37

Ich sehe das ein wenig anders.
Ich finde das unsere Abwehr sehr sicher gestanden hat. Da hat eigentlich jeder seine Normalform abgerufen. Gut, ob Löw vielleicht Jansen von Anfang an spielen lassen sollte - weiß ich nicht so recht. Bis dahin hat Boateng eine riesen WM gespielt. Und gestern fand ich persönlich wurde er ein bißchen vom "erfahrenen" Poldi im Stich gelassen. Der hätte sich viel mehr um Ramos kümmern müssen und diesen hinten in der Spanischen 4-Kette binden müssen. Als nachher der Wechsel kam hätte ich den Poldi raus geholt.
Wo ich gestern das Problem gesehen hab, war unser Mittelfeld. Es ist dann für solch einen Gegner (die hatten gegen Portugal schon 70% Ballbesitz) einfach zu unerfahren. Ob Müller da was bewegt hätte weiß man nicht, aber er mit seiner jugendliche Frische hätte vielleicht einige Löcher grissen.
Schweini hat gestern versucht wie immer das Spiel zu lenken, aber dadurch das Trochowski und Poldi total in der Luft hingen hatte er es natürlich schwer eine Anspielstation zu finden. Und der arme Özil hat es dann natürlich gegen Alonso und Busquets gaaaanz schwer. Der hatte schon gegen Mascherno keinen guten stand und jetzt kamen direkt 2 Gegenspieler! Khedira hat wie alle Spiel neben Schweini total unauffällig gespielt und gestern kam auch noch dazu, das er total übefordert war mit Xavie und/oder Iniesta.
Leider muß man festhalten, das gestern ein Ballack dem Spiel gut getan hätte. Man muß sich mal vor Augen halten das es gestern in einem WM Halbfinale keine gelbe Karte gab!

Aber nichtsdestotrotz haben unsere "Jungen Wilden" eine riesen WM gespielt.
Harald Schmidt:

"Jürgen Klinsmann ist inzwischen 694 Minuten ohne Tor. Das hat vor ihm, glaube ich, nur Sepp Maier geschafft."

9

Donnerstag, 8. Juli 2010, 10:19

Aber nichtsdestotrotz haben unsere "Jungen Wilden" eine riesen WM gespielt.[/quote]

Da liegst du verdammt richtig!

Der Rest ist alles nur Spekulation.
Hätte, wenn und aber. Es ist so wie es ist. Wir haben verdient verloren, weil Spanien gestern einfach besser war.

Trotz allem, haben die Jungs der ganzen Welt bewiesen, dass die Deutschen Fußball spielen können.
Vor allem mit ganz neuen Tugenden.
Und trotz des Auscheidens: 2002= Finale, 2006= Halbfinale, 2008= Finale, 2010= Halbfinale..........
Wer kann so etwas von sich behaupten?????
KEINER!

Davinho

Routinier

Beiträge: 297

Wohnort: Köln

Beruf: Fußballspieler

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. Juli 2010, 10:27

Ich sehe es auch so, dass man die Niederlage gestern keinem Spieler, und erst Recht nicht Jogi Löw zuschreiben kann. Vor der WM fand ich seine Personalentscheidungen zwar auch falsch, aber im Nachhinein hat er doch alles richtig gemacht. DIe Mannschaft hat das Maximale erreicht, wir waren Gruppensieger und haben gegen Hammergegner das Halbfinale erreicht. Mehr war nicht drin.
Spanien war einfach deutlich überlegen. Die Spiele mit spanischer Beteiligung waren ja alle nicht so berauschend, aber die sind einfach so extrem dominant, gerade im Mittelfeld, da kann man dann wenig gegen machen.
Da hat sich dann einfach die größere Klasse durchgesetzt.

Das Team hat sich weltweit respekt geholt, darüber sollte man sich freuen. Es war ja nicht die letzte WM
:kopfball:

11

Donnerstag, 8. Juli 2010, 10:47

So sehe ich das auch.

Diese Mannschaft ist unglaublich jung un talentiert. Warten wir mal ab, wie es in 2 Jahren aussieht. Die goldene Generation der Spanier wird auch nicht jünger und in 2 Jahren sind unsere Jungs noch mal ein richtiges Stück weiter.

TroubleMaker79

Mannschaftskapitän

Beiträge: 690

Wohnort: Düren-Rölsdorf

Beruf: EE FA BT

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 8. Juli 2010, 12:53

Nur um es nochmal klar zu stellen.
Ich suche ja nicht irgendeine Schuld bei einzelnen Spielern, sonder ich wollte nur anmerken, daß das spanische Mittelfeld einfach auf den einzelnen Positionen zu stark besetzt ist.
Es war schon sehr beeindruckend, in welcher Spielsituation die Spanier auch immer waren, wie Sie den Ball immer und immer wieder behauptet haben oder die Räume so zugestellt haben und unseren Jungs nicht viel an offensiv Aktionen zugelassen haben.
Harald Schmidt:

"Jürgen Klinsmann ist inzwischen 694 Minuten ohne Tor. Das hat vor ihm, glaube ich, nur Sepp Maier geschafft."

Stoffel

unregistriert

13

Donnerstag, 8. Juli 2010, 16:12

Du mußt aber auch zugeben,daß wir sie im Mittelfeld haben gewähren lassen.Wenn ich von 90 Minuten nur 10 mitspiele,kann ich kein Spiel gewinnen und schließlich war dies ein WM Halbfinale,wo man erwarten darf,daß zwei relativ gleichwertige Mannschaften aufeinandertreffen.Hast Du gesehen,wie Spanien selbst nach dem 1:0 so extrem Pressing gespielt hat,daß wir uns nur mit Rückpässen retten konnten? Einzelnen Spielern die Schuld zu geben ist sicherlich falsch.Aber warum bringt man nicht nen Hummels,wenn ich sehe das Friedrich Probleme hat,zumal er sehr Kopfballstark ist.Warum spielt kein Marin für Özil,der auf der rechten Seite aber auch nix auf Kette bekam? Fragen die man schwer beantworten kann.Positiv ist wirklich,daß diese sehr junge Truppe noch viel erreichen kann,aber gestern waren einige einfach überfordert und ängstlich.

14

Donnerstag, 8. Juli 2010, 16:23

Ich kann dir zumindest eine schlüssig beantworten.
Der Hummels war nicht bei der WM dabei ;)


Man muss einfach akzeptieren, dass die Spanier drückend überlegen waren. Wir hatten keine Chance gegen diese tiqui taqua anzukommen.
Das ist Fussball, gegen den noch kein 100% Mittel gefunden worden ist. Wir haben die Ära der Spanier, die im Moment alles und jeden dominieren.

Und auch uns Deutsche, die wir beileibe kein leichter Gegner sind und waren und eigentlich immer in der Lage sind, solche Spiele für sich zu entscheiden.
Und wenn man so gegen Deutschland spielt ist das schon sehr respeteinflößend.


Ich glaube auch ein Müller, Marin oder sonst wer hätte uns kein Stück weitergeolfen, weil die Klasse der spieler nicht das Haupt"Problem" war. Einfach die Art Fussball zu spielen, die Taktik, das Laufverhalten (nicht die Bereitschaft) ist bei den Spaniern besser ausgeprägt- und gebildet.



Auch wenn es schmerzt, ich glaube wir waren chancenlos.

15

Donnerstag, 8. Juli 2010, 16:25

Hummels
Marin auf Rechts für Özil?
Hab ich was verpasst?

Gestern war es bestimmt nicht dolle, aber jetzt irgendwas in Frage zu stellen halte ich für Blödsinn!

börni

Mannschaftskapitän

Beiträge: 717

Wohnort: Düren

Beruf: Vielbeschäftigter Pensionär

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 8. Juli 2010, 18:38

Ja,ja die Torhüter,oder die,die Sie trainieren.
Ball flach halten und hoch gewinnen :thumbup: Wer Rechtschreibfehler sucht und findet, darf sie behalten.Korrekturen derselbigen ist untersagt. :thumbsup:

Stoffel

unregistriert

17

Donnerstag, 8. Juli 2010, 19:56

Ne die Sonne und der BVB Fan. :D Asche über mein Haupt.Darf mir ja auch mal passieren,oder ?? :sleeping:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stoffel« (8. Juli 2010, 20:26)


Eckinho

Mannschaftskapitän

Beiträge: 689

Wohnort: Merken

Beruf: Profi

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 8. Juli 2010, 22:48

Asche über deinem Haupt wirst du ja in der Vorbereitung noch oft haben!
Futt raus, schnelle Drehung, Winkel anvisiert und Zack war das Plümo drin!!!!!

Stoffel

unregistriert

19

Freitag, 9. Juli 2010, 05:33

Das fürchte ich auch.Wobei bei dem momentanen Wetter ist der sch... Platz so hart wie ein Parkplatz,da staubt es selbst da nicht.

20

Samstag, 10. Juli 2010, 09:22

Entscheidung gefallen

Die WM ist entschieden – zumindest, wenn es nach den hellseherischen Fähigkeiten von Paul geht. Spanien wird Weltmeister!
Ohne zuzögern entschied sich der Oktopus aus dem Sea Life in Oberhausen für den spanischen Futterkasten. Damit war klar: Spanien wird nach dem EM-Titel jetzt auch die WM gewinnen.
Bevor Paul seine Weltmeister-Prognose abgab, sagte der Oktopus bereits den Sieger des Spiels um Platz drei voraus. Sein Tipp: Deutschland putzt Uruguay! So viel ist sicher…
:kopfball: Fussball ist kein Nonnen-Hockey :kopfball: