Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kabinengeflüster - Fussballforum für Amateurfussball. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 27. September 2013, 10:22

7. Spieltag

27.09. 19:00 FC Bourheim - SC Amicitia 3:1
Die Amicitia trotz ihres punktemäßigen erfolgreichen Abschneidens in den letzten vier Spielen (2 Auswärtssiege, 1 Heimunentschieden und eine Heimniederlage) mit einem schweren Gang zur Alemannia. Die Alemannen bisher auf eigenem Platz in 3 Heimspielen absolut sauber unterwegs (9:0 Punkte und 14:1 Tore; Gegentor war ein Elfmeter). Der Schleidener Sturm zudem sehr torarm in dieser Saison unterwegs. Dürfte nicht sehr hilfreich sein gegen die starke Bourheimer Abwehr die nur wenig Gegentore zuläßt. Dazu die Alemannia auf eigenem Platz sehr torgefährlich. Eigentlich würde ich (fast wie im Pokalspiel) wieder auf ein 5:0 tippen. Allerdings stand die Fußballwelt in Bourheim seit dem Rödingenspiel letzte Woche Kopf. Gehste morgens aus dem Haus zur Arbeit wirste bereits mit Fragen bombadiert. Auf den Bürgersteigen und in den Kneipen nur ein Thema. Ich bin zwar ein wenig verunsichert für dieses Spiel, glaube aber dennoch an einen 3:1 Erfolg der Alemannen. Bourheim nun zwar ohne Mario Nacev im Mittelfeld unterwegs aber dennoch stark besetzt im Mittelfeld.

29.09. 15:00 Aldenhoven - SV Koslar 1

29.09. 15:00 Körrenzig - SV Rödingen 0

29.09. 15:00 Krauthausen - Niederzier 1

29.09. 15:00 SC Jülich - FC Kirchberg 1

29.09. 15:00 Merscher SV - Lich-S'straß II 2

29.09. 15:00 Hambacher SV - FC Rurdorf II 1

29.09. 15:00 SC Ederen - Stetternich 2
Go Alemannia... go go go :D

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Wanderer« (27. September 2013, 11:32)


Fehling

Moderator

Beiträge: 504

Wohnort: Jülich

Beruf: Habe ich

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. September 2013, 12:07

7. Spieltag
27.09. 19:00 FC Bourheim - SC Amicitia / 1

29.09. 15:00 Aldenhoven - SV Koslar /0

29.09. 15:00 Körrenzig - SV Rödingen / 2

29.09. 15:00 Krauthausen - Niederzier/ 2

29.09. 15:00 SC Jülich - FC Kirchberg /0

29.09. 15:00 Merscher SV - Lich-S'straß 2 / :D

29.09. 15:00 Hambacher SV - FC Rurdorf II /1

29.09. 15:00 SC Ederen - Stetternich /1

3

Freitag, 27. September 2013, 15:20

FC Bourheim - SC Amicitia 1

Aldenhoven - SV Koslar 1

Körrenzig - SV Rödingen 1

Krauthausen - Niederzier ohne

SC Jülich - FC Kirchberg 0

Merscher SV - Lich-S'straß 2

Hambacher SV - FC Rurdorf II
SC Ederen - Stetternich 2
Berti Vogts:
Haß gehört nicht ins Stadion. Solche Gefühle soll man gemeinsam mit seiner Frau daheim im Wohnzimmer ausleben.


:kopfball:

4

Freitag, 27. September 2013, 17:22

Bourheim-Schleiden 4:1

Aldenhoven-Koslar 3:1

Körrenzig-Rödingen 1:2

Krauthausen-Niederzier 2:2

Jülich-Kirchberg 1:1

Mersch-Steinstraß 1:3

Hambach-Rurdorf 3:1

Ederen-Stetternich 2:2

Frank23

Moderator

Beiträge: 526

Wohnort: Ederen

Beruf: Speditionskaufmann

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. September 2013, 17:26

Bourheim-Schleiden 3-0
Aldenhoven-Koslar 2-2
Körrenzig-Rödingen 1-1
Krauthausen-Niederzier 2-2
Jülich-Kirchberg 2-1
Mersch-Steinstraß 1-4
Hambach-Rurdorf 2-0
Ederen-Stetternich ohne
Wehr Tipfeller finted darv si behalden

6

Samstag, 28. September 2013, 14:10

FC Alemannia Bourheim - SC Amicitia Schleiden 6:2 (4:1)

Bei schon fast steppjackenmäßigen Temperaturen und miserablem Flutlicht traf die Alemannia am gestrigen Abend mit ihrem neuen Coach Olaf Becker auf eine gut aufspielende Scheidener Truppe. Da hat sich sichtlich etwas in Schleidens Mannschaft seit dem Pokalspiel vor 2 Monaten getan. Damals verloren die Schleidener zwar im Pokalspiel auch sehr hoch mit 5:0 und das gestrige Ergebnis läßt auch vermuten das es sich da um eine einseitige Partie gehandelt hätte - dem war aber ganz und gar nicht so. Aber erstmal Schritt für Schritt weiter im Text. Ich sitze also da so auf meinem Stuhl, möchte gerade den "Anpfiff bestätigen"-Button des Lifetickers auf meinem Smartphone drücken, als bereits alles um mich herum zu jubeln beginnt. Ich schaue auf und sehe nur hömmelebömmele Alemannen am gegnerischen 16er jubeln. Das war das schnellste Tor das jemals ein neuer Trainer in Bourheim von der Mannschaft zum Geschenk bekommen hatte. Das muß wohl schon so ne Art American-Football-Eröffnung gewesen sein wie Leipzig es auch schon gegen Stuttgart brachte. Sieben Spieler rennen gleich nach vorne, hinten nur der Passgeber und sein Stopper. Höre nur wie neben mir jemand sagt:" Super Vorlage von Mo auf Stani!". Ich weiß nicht mal ob es ein Kopfballtor oder Fußtor von Stanislav Michaelis war. ?(

Schleiden augenscheinlich aber nicht ganz so überrascht über das schnelle Tor wie ich selbst. Denn gleich nach dem Neuanpfiff zeigen sie bereits das sie nicht als Punktelieferant nach Bourheim gekommen sind. Sie spielen schnell nach vorne, schwärmen aus. kombinieren und ziehen sich schnell wieder zurück. Es wird gleich von Beginn ein ein munteres Spiel und in der 7. Minute, der Schleidener Muckel legt für seinen Stürmer Heinen auf, der aus der Drehung den Ball unhaltbar ins untere linke Eck donnert. Keine Chance für Bourheims Keeper. Zweifel an einen höheren Sieg meiner Alemannia kommen in mir auf. Doch fast wieder postwendend setzt Bourheim eine Warnung an Schleiden ab. Der Alemanne Annant Rade nimmt sich ein Herz und knallt den Ball an das Aluminium. Der Pfosten rettete Schleiden. Schleiden kontert nun über die rechte Seite und versucht eine Flanke auf die ausgeschwärmten "Gestreiften". Doch klärt Jürgen Mantik für die Alemannia souverän. In der 17. Minute ist es dann Francesco Alberga, der nach einem super Zuspiel von Annant Rade dem Schleidener Keeper keine Chance läßt und für seinen folgenden Hattrick den Grundstein legt. Schleiden spielt aber weiterhin gut mit und muß in der 33. Minute die bittere Pille eines berechtigten Elfmeters schlucken. Francesco Albergo tritt an und läßt dem Schleidener Keeper erneut keine Chance. Es steht 3:1 und ich atme etwas auf um fast im gleichen Atemzug mein Smartphone fallen zu lassen. Ich bin noch nicht ganz mit dem schreiben fertig als Schleiden postwendend wieder einen schnellen Kontor fährt und nur 1 Minute nach dem 3:1 einen Foulelfmeter zugesprochen bekommt. Wieder hatte ich nicht gesehen was geschehen war. Aber Bourheims M'Hamed Aitougrame hatte wohl im eigenen 16er einen Schleidener am Fuß getroffen. Und wieder werde ich nervös. Wenn Schleiden den reinmacht und auf 3:2 rankommt könnte es böse werden. Wird es aber nicht. Tobias Logen im Bourheimer Tor parriert den Elfmeter zu einer nichtseinbringenden Ecke für die Schleidener. Ich atme auf, das 3:2 hätte Schleiden wieder richtig ins Spiel gebracht. Aber als hätte der Bourheimer Nico Kos meine Befürchtungen geahnt, zieht er schon los, serviert auf Francesco Alberga, der wiederum nun zum dritten Male in Folge dem Schleidener Keeper keine Chance läßt und seinen Hattrick perfekt macht. Es steht 4:1 für Bourheim als es nach 45 Minuten in die Pause geht.

Die zweiten 45 Minuten beginnen stark für die Alemannia. So verpassen gleich zwei Alemannen am 5er eine hart hereingeschlagene Flanke und der Ball trudelt ins Aus. In der 50. Minute ist es dann Jürgen Mantik der in seinem Offensivdrang von Francesco Alberga bedient wird und den Ball zur 5:1 Führung einnetzt. Von nun an läßt es die Alemannia etwas ruhiger angehen und Schleidens Heinen verkürzt in der 70. Minute nach einem Zuspiel von Marc Topp auf 5:2. Kurz darauf läutet ein Pfostenknaller der Schleidener deren beste Phase im Spiel ein. Schleiden kämpft und läuft trotz des 5:2 Rückstandes die letzten 10 Minuten noch einmal zur Hochform auf. Schafft aber kein weiteres Tor gegen die recht abgebrühte Alemannen-Abwehr und deren Keeper. Stattdessen setzt für Bourheim erneut Stanislav Michaelis mit dem unhaltbaren 6:2 nach einer Ecke den Schlußpunkt in dieser Partie.

Es war ein wirklich munteres Spiel mit einigen Chancen, Elfmetern, Hattrick und Aluminiumtreffern. Der Alemanne Mike Albrings verpasste in der 88. Minute die wohl hochkarätigste Chance als er alleine vor dem Torwart am 5er an ihm scheitert.

Nach dem Spiel dann ein endlich entspannter Alemannen-Coach der wohl etliche Zigaretten an seinem Debüt-Abend brauchte. Aber der Sieg insgesamt absolut verdient für die Alemannia. Schleiden nicht torgefährlich genug und mit einigen Momenten im Spiel, wo die Abwehr etwas konfus und schwimmend wirkte.

zum kurzen Mini-Interview mit Bourheims neuem Coach geht's hier lang. >>klick mich<<
Go Alemannia... go go go :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanderer« (29. September 2013, 12:18)


7

Samstag, 28. September 2013, 16:23

Aldenhoven 3:1 Koslar
Körrenzig : Rödingen (ohne)
Krauthausen 1:1 Niederzier
Jülich 1:2 kirchberg
Mersch 1:3 Steinstraß
Hambach 2:0 Rurdorf
Ederen 1:2 Stetternich
Da muss man auch mal den Ellerbecker spielen

Frank23

Moderator

Beiträge: 526

Wohnort: Ederen

Beruf: Speditionskaufmann

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 29. September 2013, 17:23

Ederen - Stetternich 4-0

Ein verdienter Sieg für die Truppe aus Ederen.

Wir haben alles, was einen Fußballer auszeichnen sollte irgendwie mit dem Anpfiff vergeseen, abgelegt und nicht mehr rausgeholt.

Lediglich 10 Minuten nach der Führung in der 54. ten Minute waren wir mal gefährlich vor dem Edener Torwart.

Ab der 78. (hier fiel das 2-0) haben wir dann komplett aufgehört zu spielen und haben nur noch zugeschaut.

Wir können uns bei unserem Torwart und den schlechten Chancenverwertung der Ederner Stürmer bedanken, dass es bei 4 Toren geblieben ist.

Gruss

Frank
Wehr Tipfeller finted darv si behalden

9

Sonntag, 29. September 2013, 20:52

Krauthausen - SV Niederzier
2:2
Berti Vogts:
Haß gehört nicht ins Stadion. Solche Gefühle soll man gemeinsam mit seiner Frau daheim im Wohnzimmer ausleben.


:kopfball:

10

Sonntag, 29. September 2013, 22:29

Aldenhoven/ Pattern - Koslar 3:4

11

Sonntag, 29. September 2013, 23:02

Aldenhoven/ Pattern - Koslar 3:4


Eindeutig Überraschung!!!

12

Sonntag, 29. September 2013, 23:15

Und offenbar mit einem Tor vom Koslarer Keeper durch einen Abstoß. Hut ab!
Zum Spielbericht: salingia08.de

Zlatan Ibrahimovic über Louis van Gaal: „Und bei Ajax lief auch noch Louis van Gaal rum. Der war Technischer Direktor und erklärte mir mit dem Bleistift, wann ich wohin laufen sollte. Ich habe ihm gesagt: Hör mal, Meister, du hast mir gar nichts zu sagen – geh‘ in dein Büro, und schreib Briefe!“

13

Sonntag, 29. September 2013, 23:18

War aber absolut verdient, wir haben die aldenhovener früh u aggressiv unter Druck gesetzt u sind früh durch einen FE in Führung gegangen, der Torwart hätte laut Regel Auslegung eigentlich noch rot sehen müssen!aldenhoven hatte 2 mal im Gegenzug ausgeglichen aber irgendwie hatten wir ne starke torausbeute heute!3:2 zur Hz ! Dann 4:2 durch ein Tor unseres Keepers , sein Abschlag ging dank Rückenwind über das ganze Feld, der gegnerische Torwart verschätzt sich u drin ist das Ding !!! Aldenhoven konnte nochmal verkürzen aber man hatte nie das Gefühl das der Ausgleich noch fallen könnte! Abpfiff in min 97! An so einem Tag muss alles passen u Glück braucht man auch, aber wie man sieht ist alles möglich!

14

Montag, 30. September 2013, 08:38

Fast die selbe Szene beim Spiel Jülich 10 geg. Kirchberg. Anstoss Jülich mit direktem Torschuss der Sofort nach nicht mal 3 Sek. einnetzte.
Unschöne Szenen nach dem Spiel wo Spieler von Jülich 10 auf die Kirchberger Mannschaft in der Dusche mit Eisenstangen und Krücken losgegangen sind!!!
Absolut nicht vertretbar so etwas muss Folgen haben!!! Das hat nichts mehr mit Fussball zu tun!!! Von Kirchberger Seite wurde alles zur Anzeige gebracht.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wanderer (30.09.2013), eibei (30.09.2013)

15

Montag, 30. September 2013, 09:39


Unschöne Szenen nach dem Spiel wo Spieler von Jülich 10 auf die Kirchberger Mannschaft in der Dusche mit Eisenstangen und Krücken losgegangen sind!!!


8o

Was??? Das hört sich ja fast an wie eine Hells Angels Attacke gegen die Bandidos. 8|
Go Alemannia... go go go :D

16

Montag, 30. September 2013, 09:56

Wenn das so stimmt dann ist das echt unfassbar.
Bin gespannt ob darüber auch ein Artikel von Jülich 10 in die Zeitung kommt.
Ansonsten stehen die ja mit jedem Pups drinne. Auferstanden aus Ruinen usw.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jakusi (30.09.2013)

17

Montag, 30. September 2013, 10:43

Sollte das wirklich stimmen, hoffe ich, dass es konsequent bestraft wird, sowohl zivil- als auch sportrechtlich. Das ist ein absolutes Unding und hat im Fussball nichts zu suchen. Aber wie immer gehören zu so einer Geschichte auch 2 Seiten, daher sollte man auch die Jülicher Ansicht erstmal anhören, bevor hier zu schnell geurteilt wird.

18

Montag, 30. September 2013, 13:06

Zu der Aussage von tim will ich was hinzufügen

Das was du da schreibst, ist völliger Unsinn! SPIELER von den 10er!

erstens war das nur eine person die stress hatte mit eurem spieler was in der dusche passiert

ist, habe ich nicht mitbekommen. Aber da brauchst du nicht, das Team hier reinzuziehen!

und da gehören IMMER 2 dazu. Ich will jetzt hier auch keine RIESEN diskusion anfangen.

Mir geht es nur darum, DAS DER VEREIN UND DAS TEAM NICHTS DAMIT ZUTUN HABEN!


Dieses verhalten kann sowohl die Mannschaft, als auch der Verein nicht dulden.

Und es wird Konsiquenzen geben!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »marocstar« (30. September 2013, 13:54)


19

Montag, 30. September 2013, 13:21

Bereits beim Spiel hatten sich die zwei etwas in den Haare, worauf der Trainer der 10er klugerweise seinen Spieler auswechselte. Darauf ging der Spieler zu dem Co. Trainer oder Betreuer sich einen Schlüssel holen und kam mit einem Eisenrohr wieder, welches er an den Zaun stellte.... Nach dem Spiel habe ich nur noch die Polizei ankommen sehen... Glaube aber nach dem verhalten der 10er, das eine solche Aktion ihnen sehr peinlich war und der Verein schon die richtigen Konsequenzen daraus ziehen wird....

20

Montag, 30. September 2013, 13:54

@ Patro: nicht in den faslchen Hals bekommen, ich kann ja nur das widergeben was ich mitbekommen habe. Ich habe ja nicht gesagt das alle Spieler oder gesamte Verein dran beteiligt waren. ;)
Falls sich Leute zu unrecht Angesprochen fühlen, war das nicht meine Absicht!

Ich bin nur der Meinung das sowas nicht Toleriert werden darf, und bin überzeugt das die 10er da auch die richtigen Konsequenzen ziehen werden.

Alles weiter wird man sehen. ;)

Ähnliche Themen